Tramonti d´estate, Trasimeno See, Umbrien.

Veranstaltungen

Vom 15/06/2014 Bis 07/09/2014

Tramonti d´estate, Trasimeno See, Umbrien.

Sonnenuntergänge im Sommer

Genießen Sie zu Fuß die Sonnenuntergänge des Sommers

Sonntag 15. JuniAlte Straßen durch die Wälder oberhalb von Passignano

Sonntag 22. JuniDie Hügel von Marsciano: Migliano und Fersione

Für diesen “Sommer-Sonnenuntergang” werden wir in den Hügeln in der Nähe von  Migliano (Marsciano) wandern und treffen uns um 17.15 Uhr am Agritourismus Valverde. Wir beginnen am Valverde, wobei der erste Abschnitt zurückführt zum zum Fluß Rigo. 

Abwechselnd geht es durch gelbe Kornfelder und Eichen-Mischwälder, wobei wir dann die Sicht auf Montelagello haben werden, ein altes Dorf auf der alten Straße, die nach Orvieto führt. Das Panorama ist mehr als lohnend, vom Monte Peglia bis zu den fernen Gipfeln der Sibillini-Berge; die Dörfern Migliano und Montevibiano Vecchio vervollständigen dazu diese schöne niedrigere Hügellandschaft.  Der letzte Teil der Wanderung, mit der Sonne auf dem Rückzug, führt über eine angenehm zu gehende Schotterstraße bis wir den Ausgangspunkt wieder erreichen.

Für diejenigen, die noch Lust haben: Sie können am Ende der Wanderung im Restaurant des Valverde ein leckeres Abendessen einnehmen. Zu einem Preis von € 20,00 können wir das folgende Menue genießen:

       Antipasto misto valverde  (Verschiedene Antipasti des Hauses)

  • Tagliatella valverde con pachino e ricotta salata fresca (Tagliatella des Hauses mit frischen Tomaten und frischem Ricotta-Salat).
  • Spezzatino di cinghiale-grigliata mix maiale (ein Mix aus Wildschwein und Schweinefleisch)
  • Patate arrosto (Geröstete Kartoffeln)
  • Dessert, Espresso, Wein des Hauses

Anmeldung erforderlich bis zum Abend des 20. Juni

Länge der Wanderung 8 km, Höhenunterschied ca. 300m, Dauer ca. 3 Std.

Empfohlene Kleidung: lange Hosen (an einigen Stellen gibt es krautartige Pflanzen auf dem Weg), Wanderschuhe, Trinkwasser.


Treffpunkt um 17.15 Uhr am Agritourismus Valverde von Migliano (Marsciano)

Anfahrtsbeschreibung: Wenn Sie in Spina di Marsciano erreichen, geht es von weiter bis Mercatello; hier weiterfahren in Richtung Migliano. Nach Mercatello immer weiter auf der Hauptstraße (ignorieren Sie alle abzweigungen nach Compignano und Montelagello) und nach 4,5 km befindet sich links eine Fattoria und auf der rechten Seite das Hinweisschild auf den Agritourismus Valverde. Hier nehmen Sie die die hinunterführende Schotterstraße, vorbei an einem Teich und fahren dann weiter hinauf zum Agritourismus.


Hier die Karte: https://www.google.it/maps/dir//42.939127,12.2559224/@42.9373598,12.2509818,1672m/data=!3m1!1e3!4m3!4m2!1m0!1m0

Informationen und Anmeldungen für das Abendessen bei:
Cristiano Marani
  cri_ma@yahoo.it    +39 338 267 24 96

 

Sonntag 29. Juni – Zwischen Paciano und Pausillo: Der Sonnenuntergang zwischen Olivenbäumen

Sonntag 6. JuliAlte Türme und sanfte Brise: rund um Cibottola

Sonntag 13. JuliZwischen dem Tiber und seinen Hügeln: Sonnenuntergänge am Fluss

Beginn 17.15 Uhr an der Bahnstation von Parlesca, der über die Abfahrt der E45 Resina zu erreichen ist, indem man in Richtung Parlesca fährt (220m).

Von dort durchqueren wir die Tiberina und wandern bergaufwärts zwischen Graswegen und satten Kulturen hinauf zum Colle Solfagnano (340m), der gekennzeichnet ist durch die Präsenz der riesigen Villa Bennicelli, wobei wir zum teilweise abgerissenen ummauerten Weiler gehen werden und zum Turm der Kirche San Silvestro. Hier machen wir eine kurze Pause und gehen ein paar hundert Meter wieder zurück, um dann dem Weg weiterzugehen, der auf dem Bergkamm verläuft und sich von dort dem Blick ein weites 360° Panorama öffnet. Wir verlassen den Weg und gehen wieder hinab bis zur leichten Furt des Valcaprara-Grabens.  Nach 500m Asphaltstraße gehen wir erneut auf versteckten und grasbewachsenen Wegen weiter bis wir wieder die Tiberina durchqueren und einen geraden Weg gehen, der entlang des Tibers verläuft, um den mittelalterlichen Torre Strozzi zu erreichen. Im Bauernhaus auf der linken Seite, das vor kurzem erst die letzte Fähre des Flusses bewirtet hatte, organisiert von der Jugendorganisation Campo dei miracoli, können diejenigen, die gerne möchten, zwischen dem Hof und dem rustikalen ehemaligen Stall in Abendessen-Büfett mit frischen Produkten aus dem Garten und Getränke einnehmen.

Kosten 12,00 €.

Für das Abendbüfett ist eine Anmeldung bis Freitagabend erforderlich.

Die Autos können nach weiteren 500m vom Turm entfernt erreicht werden.

Die meist eben verlaufende Wanderung ist ca. 11km lang und dauert ca. 3,5 Stunden.

Empfehlenswert sind bedeckte Beine, d.h. lange Hosen für die mitunter mit hohem Gras bewachsenen Wege, die richtigen Schuhe und ausreichend Trinkwasser.

Einzelwanderung: € 3,00 -  Jahresabonnement: € 20,00.

Informationen und Anmeldungen:    graziano_vinti@libero.it      Tel.+39349-4642484


Sonntag 20. JuliSie Hügel zwischen San Feliciano und San Savino: vor dem See

Sonntag 27. JuliOberhalb von Preggio

Sonntag 27. Juli
Treffpunkt zur Wanderung  Tramonti d’estate um 16.45 Uhr in Preggio
auf dem Parkplatz, etwas außerhalb des Dorfes in Richtung Umbertide.
Der Ort ist leicht von Perugia aus zu erreichen, indem von Schnellstraße Perugia-Betolle an der Ausfahrt Torricella abfährt und der Beschilderung nach Castel Rigone folgt. Wenn Sie Castel Rigone erreichen, folgen Sie den Hinweischildern nach Umbertide. Nach ca. 3km nehmen Sie an einer Gabelung die linke Straße nach PREGGIO. Kurz vor Erreichen des Wohngebietes finden Sie ausreichend Parkplätze, wo Sie Ihr Auto parken können.

Vom Parkplatz, nach einem kurzen Stück auf der asphaltierten Straße, gehen wir dann auf einer Schotterstraße bergab bis zur wunderschön restaurierten Mühle Stipa in einer Höhe von 400m. In der Talsohle gehen wir entlang des Wildbaches Bellona und überqueren den Verlauf des Wildbaches mehrmals, wobei die Furten sehr einfach sind wegen der geringeren Strömung des Wasser in der Sommersaison. Wir erreichen Pian di Marte, ein landschaftlich reizvoll gelegener Ort, der historisch mit der Schlacht am Trasimeno verknüpft ist. Es ist der von Preggio am weitest entfernteste Punkt, wo wir dann wieder bergauf gehen werden, dann im Wald bis zu einem hinaufführenden Weg bis wir zum aussichtsreichen Grat kommen, der uns wieder zurückführt nach Preggio, von woaus man den Sonnenuntergang über dem Trasimeno bewundern und genießen kann.   

Am Ende unserer Wanderung können diejenigen, die gerne möchten, an der Veranstaltung “Preggio nel Tempo” mitmachen, ein Fest der alte Spiele und der alte Aromen. Sie können auch das Abendessen einnehmen an den gastronomischen Ständen des Festes, frei nach Wahl ein Menue wählen, und in einem ruhigen Ambiente zu sich nehmen, wie uns die Organisatoren von ProLoco versichert haben. Momente der Geselligkeit, Tanz auf der Piazza und das besondere Ereignis des Abends "l´incendio del forno di carta". Anmeldungen/Reservierungen sind nicht erforderlich.

Während der Wanderung wird Sonia Sorci das Projekt “aktives Altern”, genannt AHEAD, präsentieren, dessen Zweck es ist, die Fähigkeit älterer Menschen zu verbessern, die trennenden Barrieren abzubauen, die sie oft vom Gebrauch der  modernen technischen Hilfsmitteln wie Computer und Web abhalten. Sie wird über ihre eigenen Erfahrungen und über ihre eigenen kleinen großen Reisen berichten..


Die Strecke ist moderat und ca. 10km lang. Höhenunterschied ungefähr 400m. Dauer ca. 3,5 Std. Empfohlen werden bequeme Kleidung, Sonnenhut, viel Trinkwasser (mind. 1 Ltr.), Wanderstiefel  und Kleidung zum Wechseln (im Auto belassen).

Kontakt für Informationen: G.A.E. Silvio Piorigo 3485216981 - silvio@montemeru.it

Sonntag 3. August – Zwischen Olivenbäumen und dem Dickicht der Macchia von Tuoro

Der Treffpunkt zur Wanderung Tramonti d’estate am Sonntag, den 3. August um 17 Uhr

ist der Parkplatz an der Trattoria Lo Scoiattolo in Gosparini. Gosparini ist zu erreichen, wenn man von Tuoro sul Trasimeno bergauf in Richtung Umbertide-Lisciano Niccone fährt.

Die gesamte Wanderung findet in einer Höhe zwischen 600 und 750m in der Frische der dichten Wälder statt, durch die wir wandern werden, und mit einem herrlichen Blick über das ganze  Lago Trasimeno-Becken. Wir beginnen in Gosparini in 612m Höhe ü.M. und wandern bis zu einem breiten grasbewachsenen Bergkamm, der uns in die Wälder des Monte Castelluccio führt. Wir werden dort den weiten Blick über den See und die Umarmung der tiefen Wälder genießen, die bis zum Val di Pierle reichen – im Hintergrund der Monte Nerone, der Acuto und der Catria. Dann geht es leicht bergab in Richtung Cortona und ersten Ansätzen des Val di Chiana. Wir kommen in die dichten und duftenden Wälder des Monte Castelluccio und genießen die tiefe Stille dieser Orte. Wir gehen dann auf angenehm und leicht zu gehenden  Wegen hinauf zum Gipfel des Castelluccio (747m), die uns erst durch waldige, dann über offene Landschaft hoch führen werden, wobei uns im weiten Himmel über uns der Sonnenuntergang begleiten wird.

Die Wanderung ist ca. 9km lang, Höhenunterschied 250m, Dauer ca. 3 Std.

Zum Schluß können al diejenigen, die noch möchten, ein geselliges traditionelles Abendmenue im Scoiattolo einnehmen für € 20,00, welches bis Freitagabend, den 1. August bestellt werden muß.

Die Teilnahme kostet pro Einzelwanderung € 3,00 oder ein Jahresabonnement € 20,00.

Informationen und Anmeldungen: Giannermete Romani – ermete.romani@gmail.com

+39 3471148395


Sonntag 10. August – Rund um Città della Pieve: Safranfarbige Sonnenuntergänge

Sonntag 17. AugustDie Umarmung des Monte Subasio: die Olivenbäume von S. Vitale

Sonntag 24. AugustHügel und Gewässer von Collazone

Sonntag 31. August – Die Auwälder des Ferretto

Sonntag 7. September Die süßen Sonnenuntergänge in Monte del Lago


Info: G.A.E. Zurli Gian Piero +39 3332803498- chjamp64@yahoo.it

Graziano Vinti:   graziano_vinti@libero.it      Tel. +39 349-4642484

Giannermete Romani: ermete.romani@gmail.com - +39 3471148395

«