Home » Ausflüge & Touren » Radtouren am Lago Trasimeno » 20. Le colline a sud di Bettona

20. Le colline a sud di Bettona

20. Le colline a sud di Bettona

Im Süden von Perugia beginnt die Radtour, wo sich zwischen dem Tibertal und  Chiascio-Topino-Becken fast vollständig von Wäldern bedeckte sanfte Berghügel erheben, aber hauptsächlich von der mediterranen Macchia. Die Strecke führt hangabwärts bis sie fast die darunter liegende Ebene berührt. Ein großer Teil dieser Strecke führt zwischen diesen abgerundeten Reliefs hindurch, die von unschätzbarem Wert für die Landschaft und Umwelt sind. Es geht los in der Nähe von Bettona, in der sogenannten Frazione Passaggio, von woaus Sie Richtung Bevagna nach rechts einen kleinen Umweg machen, statt direkt nach Bevagna zu fahren,  und zunächst nach Collemancio hinauffahren. Es ist nicht weit bis Collemancio, wobei Sie über eine schöne Anhöhe fahren, die von Jahrhunderte alten Eichen gesäumt ist, und vorbei an der archäologischen Fundstätte mit den Resten des Rathauses der einst römischen Stadt Urvinum Hortense (oben auf der Hügelkuppe gegenüber der Ebene vor Assisi), wohin es sich lohnt, einen Abstecher zu machen. Sie nehmen dann die breite Schotterstraße der Provinzstraße von Collemancio, die entlang der Kuppe zwischen Olivenhainen und der mediterranen Macchia führt soweit das Auge reicht. Vom Casa Bianchi fahren Sie hinunter bis zum Wildbach Sambro, um dann wieder steil aufwärts auf der anderen Seite weiter zu fahren.

Achten Sie auf die verschiedenen Abzweigungen. Nach mehr oder weniger anspruchsvollen an- und absteigenden Abschnitten erreichen Sie einen von dieser Strecke abgehenden Feldweg, der hinauf zum Pomente führt, dann  ine befestigte Sandstraße, die den kleinen Ort Cerquilino mit Bettona verbindet. Bei diesem Bergpass, der die Bergseite von Deruta von derjenigen von Bettona trennt, folgen Sie der Hauptstraße, vorbei am Casa Corgnano, bis Sie am Ende der Straße des Cinque Querce diejenige Straße erreichen, die Bettona mit Deruta verbindet. Von hier nehmen sie einen sehr ungleichmäßigen Weg, vorbei an der sogenannten Località Casa Montiliano, bis Sie den Wildbach Sambro erreichen. Folgen Sie seinem Lauf bis Sie eine kleine Brücke überqueren und gemütlich bis zum Ausgangspunkt zurückfahren können.

  • Treffpunkt/Ausgangspunkt: Passaggio di Bettona
  • Voraussichtliche Dauer: 02:40 h
  • Höhenunterschied: 820 m
  • Länge: 31.00 km
  • Schwierigkeitsgrad: schwer

Mappa