Home » Ausflüge & Touren » Radtouren am Lago Trasimeno » 21. Giro delle Selve

21. Giro delle Selve

21. Giro delle Selve

Diese Radtour startet in Città della Pieve ab der Chiesa S. Francesco, einer kleinen, ursprünglich etruskisch-römischen Stadt auf einem Hügel in 508m Höhe, die das Chianatal und den Lago Trasimeno dominiert. Zunächst vorbei am Kloster S. Lucia in Richtung Camparche entlang eines angenehmen Höhenweges mit sehr schönem Panorama, um dann hinabzufahren in die Gegend der Tre Molini. Fahren Sie rechts strikt ansteigend weiter, um dann eine hügelige und besonders schöne Landschaft zu durchfahren, wo sich Abschnitte aus Eichenwald, alten Häusern und Wiesen abwechseln. Schließlich kommen Sie zur Pievaiola (Straße), wo Sie hinab fahren Richtung Piegaro, um dann einen Umweg entlang einer Schotterstraße zu machen, der Sie ins Tal des Nestore führt.Durchwaten Sie den Wildbach und fahren Sie wieder hinauf an der anderen Seite, immer in Richtung des Monte Piegaro, um dann die Straße zu nehmen in Richtung Monteleone d`Orvieto. Entlang dieser Asphaltstraße, die wenig befahren ist, durchfahren Sie schönste und schattigste Eichenwälder, bestehend aus verschiedenen Eichenarten. In Monteleone angekommen, nehmen Sie die Straße, die nach Città della Pieve führt, auf der Sie von einer großartigen Sicht auf die Toskana begleitet werden.

  • Treffpunkt/Ausgangspunkt: Città della Pieve
  • Voraussichtliche Dauer: 01:45 h
  • Höhenunterschied: 370 m
  • Länge: 28.20 km
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Mappa